-ein neue hecke

   
 


 

 

der stadtgarten

-umgestaltung

-ein neue hecke

-jahreszeiten

-offene gartenpforte 2015

-gästebuch

kontakt

impressum

datenschutz

 


     
 

etwas neues im garten! 
von 2010 bis 2014?

eine gartenseite muss neu gestaltet werden. die tannenhecke ist nur von einer seite aus dicht und grün, da sie von einer grossen zeder (höhe ca. 15 mtr, umfang ca. 12-13 mtr. davon 2-3 meter überhängend über die tannen) abgedeckt wurde und wenig tageslicht erhalten hat. das hat sich nach dem fällen im märz 2010 geändert. nun konnte ich planen was wird aus der negativen ansicht auf der anderen seite.

ergebnis: eine hainbuchen- eibenhecke mit der ich besser arbeiten kann ist meine wahl!! so ist ab 2010 der beginn mit vorbereitungen zum umgestalten.


ich versuche mal die historie ein bisschen chronologisch aufzubereiten!!
so sah es aus als wir einzogen 1992. rundherum einfach hochgewachsene bäume und sträucher, alles ungeschnitten in die jahre  gekommen!   
so ungefähr sah die hecke 1993/94 aus. ich habe sie über die jahre immer wieder zurückgeschnitten weil sie immer weiter in das grundstück ragte.
noche eine ansicht auf die schon etwas geschnittene hecke
stand: ca. 1997
 
die ansicht aus dem garten, rechts oben sieht man noch die zeder die im märz 2010 gefällt wurde und jetzt kommt rundherum licht an die hecke von allen seiten.
stand sept. 2008
ein anderer blickwinkel mit der riesiegen zeder, die die hecke stark überdeckt.
stand: mai 2009
ein blick auf die ganze hecke im dichten wuchs von unserer gartenseite. am oberen bildrand sieht man noch die zeder überall hängen!
stand: juni 2009
im märz 2010 fällt die zeder und es gibt viel licht im garten, wie man erkennen kann!!
stand: märz 2010
 
eine frontalansicht auf die tannenhecke, die über jahre immer wieder eingekürzt wurde und somit noch dicht im wuchs ist und immer neue tannenspitzen gebildet hat.
stand: mai 2010
nun schauen wir mal hinter die hecke.  
hinten sieht es nicht so ansehlich aus, damit aber für neue pflanzen genügend licht fällt werden die spärlichen zweige abgeschnitten.
stand: märz 2010
 
 
   
um platz/licht für die neu zu pflanzende hainbuchenhecke zu schaffen die unteren tannenzweige werden gelichtet
stand okt. 2011
 
juni 2012 die tannen sind mittlerweile etwas höher geschnitten um den pflanzen von beiden seiten licht zu geben. nov. 2011 die "nacktwurzel"pflanzen sind eingesetzt.
auch hinter den tannen ist nun das frische grün der kleinen hainbuchenpflanzen gut zu erkennen.
 
rückenschonendes arbeiten ist mit dieser winde super machbar am 9.7.12 fallen die ersten

so sieht das ergebnis aus und mittendrin der berg für den grünmüll

so bekommt die neue entstehende hecke mehr licht und entwickelt sich schneller. und so sieht es am 10. juli 12 aus alle tannen sind gefallen.
 so sieht es aktuell mit der neuen hecke am 11.10.17 aus, die stationen dazwischen müssen auch noch einmal mit wieder aktualisiert werden, kommt bald!!  
 
 
   

 
 

Heute waren schon 1 Besucher (4 Hits) hier!

 

 
inhalts bereich copyr
unter design